Denk ich an Deutschland


Denk ich an Deutschland gegen Morgen,
Dann mach ich mir ganz ernsthaft Sorgen,
Ich sehe keine Zukunft mehr
Und meine Gedanken werden schwer.

Denk ich an Deutschland gegen Abend,
Dann kann ich keine Hoffnung haben,
Der Kummer wächst und brennt im Herzen,
Gar nichts kann lindern meine Schmerzen.

Die Bildung hier in unsrem Land
Hat einen allzu schweren Stand.
Über Jahrzehnte wurde viel versäumt
Und niemand hat dort aufgeräumt.

Kein Geld dort zur Verfügung stand,
Die Qualität, die schwand und schwand.
Ein jeder weiß, wie's besser geht,
Die Politik es leider nicht versteht.

Die Mittel drastisch reduzieren,
Da lässt sich nicht sehr gut studieren.
Das Bildungsniveau kann dann nur sinken
und Deutschland beginnt nachzuhinken.

Durch Pisa heftig aufgeschreckt
Hat plötzlich jeder es entdeckt.
Und schon erhebt sich viel Geschrei,
Nur denken will man nicht dabei!

So kommt es, dass sich nichts verbessert,
Das Leistungsprinzip bleibt stark verwässert.
Denn wo Planlosigkeit findet statt,
Die Bildung keine Zukunft hat.

Kein Retter naht und ist in Sicht,
Ich sehe eine schnelle Hilfe nicht.
So denk ich an mein Land tagaus, tagein
Und leide deshalb große Pein.


© CorvusCoroneCornix, "Denk ich an Deutschland", 2003