GSG - Ehemaligentreffen


Ein wahrlich "historisches Ereignis"


In einer Einladung vom Förderverein wurde am Anfang des Jahres ein "historisches Ereignis am GSG" angekündigt. Am Samstag, dem 15. September 2007, fand dann um 11.00 Uhr bei herrlichem Wetter zum ersten Mal ein Ehemaligentreffen aller Abiturienten des GSG von "Anbeginn an" statt. Nach nur einem halben Jahr Vorbereitungszeit konnte Sylvia Denner, Organisatorin der Veranstaltung und gleichzeitig Vorsitzende des Förder- und Ehemaligenvereins, rund 450 Ehemalige beim Empfang in der neuen Sporthalle des GSG begrüßen. Darunter befanden sich ehemalige Abiturientinnen und Abiturienten aus den Abijahrgängen 1948 bis 2006.

Nach der sehr herzlichen Begrüßung durch die Schulleiterin Dagmar Ipach und die Organisatorin Sylvia Denner hielten auch noch Volker Zimmermann in seiner Doppelfunktion als Bürgermeister und als Ehemaliger und Dr. Edgar Schmal kurze Begrüßungsansprachen. Nach großer Wiedersehensfreude auf allen Seiten ergaben sich sehr viele nette und interessante Gespräche über alte Erinnerungen sowohl mit den Schulfreunden als auch mit Lehrern vergangener Zeiten. Die Bigband, das Schulorchester und die Theater-AG sorgten anschließend durch überzeugende Darbietungen für einen stilvollen und trotzdem leicht-beschwingten Rahmen, der die gute Laune der Besucher noch steigern konnte.

Auf dem Schulhof war bei strahlendem Sonnenschein für die Besucher ein großes kalt-warmes Buffet aufgebaut. Alle Klassen- und Fachräume, das Fotolabor, der Stresemannsaal (alte Turnhalle) und die Cafeteria waren geöffnet und überall wandelten "ehemalige Schüler" auf den Spuren ihrer Vergangenheit. Im Schulgebäude selbst fanden Führungen statt, bei denen die verschiedenen baulichen Veränderungen und neuen Räume und Ausstattungen der Schule gezeigt und vorgeführt wurden.

Gegen 17.00 Uhr verliefen sich dann langsam die Besucher und ein überaus gelungener Tag, ein fröhlicher Tag des Wiedersehens und des Schwelgens in Erinnerungen, ging zu Ende.

Bleibt zu hoffen, dass diese Art des Ehemaligentreffens am GSG zur Tradition wird, wie die Schulleiterin Frau Ipach in ihrer Begrüßung angeregt hat. In jedem Jahr am dritten Samstag im September soll es zukünftig wieder "auf Zeitreise" gehen, wenn auch nicht in solch einem großen Rahmen wie in 2007.

An alle diejenigen, die an diesem historischen Ereignis am GSG nicht teilnehmen konnten oder wollten, sei abschließend gesagt:

Schön war's ... und Ihr habt wirklich was verpasst!
Es war ein wenig wie bei der Feuerzangenbowle!


Genau so titelte dann auch die HNA am Montag nach dem Ehemaligentreffen in ihrer Schlagzeile (Artikel in der HNA vom 17.09.2007). Bürgermeister Volker Zimmermann hatte diesen Vergleich zuerst in seiner Begrüßungsrede gezogen: "Am heutigen Tag liegt ein Hauch von Feuerzangenbowle über Bad Wildungen."

Auch von dieser Stelle aus möchte ich mich im Namen des Abijahrgangs 1981 noch einmal ganz herzlich bei Frau Denner bedanken, die die Organisation und Durchführung eines solchen Großereignisses mit Bravur gemeistert hat und die es uns durch großen persönlichen Einsatz ermöglicht hat, "den Hauch von Feuerzangenbowle über Bad Wildungen" zu spüren.


01.10.2007 GRav